/ September 23, 2022/ Romane

Das vorliegende Werk liest sich wie ein Sachbuch in Form eines Dialogs. Es gibt Gesprächspartner, die über »Gott und die Welt« sprechen. Diese beiden Personen sind eine Frau und ein Mann mittleren Alters. Es scheint so als ob sie gemeinsam die gleiche Schule besucht haben. Diese beiden Menschen unterhalten sich über klassische Lehrinhalte einer höheren Bildungseinrichtung.

Im Gespräch gelangen sie dabei unter anderem zu Fragen über die Sprache, die Entstehung des Universums, über den möglichen Sinn der Geschichte, die Einteilung der Künste oder Inhalte der Religionen. Der Titel »Ist alles gut?« bezieht sich auf die in antiken Ethiken immer wieder anzutreffende Ansicht, auf die auch die beiden Dialogfiguren alsbald zu sprechen kommen, dass alle menschlichen Betätigungen scheinbar nach etwas Gutem streben.

Ich stelle mir die Frage, worin der Sinn dieser Geschichte besteht. Beim Thema „klassische Schulfächer“ reden die Sprecher über den Weg vom Sprachunterricht zum »Sachunterricht«, von Überlegungen zu dem Medium, in dem wir uns über unsere Umgebung unterhalten. Ausserdem wird über den Kosmos gesprochen. Des Weiteren reden die ehemaligen Schulkollegen über die vom Menschen gemachte Welt, über Geschichte und Politik sowie Rechtliches. Danach folgt eine längere Auseinandersetzung über Künste. Zu dem Thema Künste werden die Inhalte mehrerer Unterrichtsfächer eingeholt – zum Beispiel des Musikunterrichts, der Bildnerischen Erziehung oder auch der Literaturbetrachtungen in den Sprachfächern. Schließlich gelangen die früheren Klassenkameraden zur Gretchenfrage, wie sie es mit der Religion halten.

Der Leser erkennt im Hintergrund ihres Gesprächs den Versuch, sich bei aller Komplexität der gegenwärtigen Welt und ihrer offensichtlichen Unüberschaubarkeit einen Überblick über die eigenen Kenntnisse und Weltdeutungen zu verschaffen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Bucher Verlag GmbH; 1. Edition (14. Juli 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 1312 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3990186515
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3990186510

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*