/ Dezember 14, 2019/ Ratgeber

Mit Erfahrungen von Frauen, die Stille suchten und fanden: Jägerin, Klosterschwester, Ärztin, u.a.

von Luitgard Jany

Die Autorin ist Psychologin und mit dem Thema vertraut. Heutzutage scheint Stille ein Luxus zu sein. Man muss ständig erreichbar sein, Umgebungslärm, Überstimulation das alles fördert die Sehnsucht nach Orten der Ruhe. Man liest von Kursen in Klöstern, Gesundheitszentren und es gibt sogar speziell ausgerichtete Akademien zum Thema.

Verschiedene Arten der „Stille“ werden angesprochen. Man läßt unterschiedlichste Frauen zu Wort kommen und regt zum Nachdenken nicht nur über den Begriff, sondern auch was den eigenen Umgang damit anbetrifft, Stille kann uns – wenn sie denn da ist – erschrecken denn wir müssen uns selbst zuhören.

Die Autorin zeigt uns wo wir Stille finden können. Es wird erklärt warum Stille vor allem für Frauen kein Selbstzweck ist.

Durch Stille wird die Gesundheit stabilisiert und die Angst reduziert. Es ist gut mal „in sich hineinhören“ und der Begriff Stille wird lebendig und fassbar.

Der Leser wird mit Herz, bildhaft und ohne Umschweife angesprochen.

Ein sehr gelungenes Buch aus dem Frauen auf jeden Fall etwas mitnehmen können für eine zufriedenere und gelassenere Lebensführung.

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 394554372X
  • ISBN-13: 978-3945543726
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 1,8 x 21,8 cm

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*