/ Juli 29, 2019/ Kinderbücher

von Guido van Genechten

Im Buch dreht sich alles um Maestro Pingu und seine Freunde. Das große Töpfchen Konzert soll stattfinden. Dirigint Pingu Pinguin trommelt alle Freunde zusammen und alle Musiker nehmen auf Ihren Töpfchen Platz, üben ihre Töne und dann kann das große Konzert starten.

Der Name des Buches ist echt schräg ist und der Inhalt irgendwie auch. Technisch und auch visuell ist das Werk sehr schön umgesetzt. Die schräge Idee kommt wirklich witzig rüber.

Die Musiker werden kurz vorgestellt und am Ende haben wir das große Konzert. Je Doppelseite liest man kurze begleitende Texte.

Besonders gut sind die llustrationen der Tiere gelungen. Neben den Tieren sind die Hintergründe bewusst sehr einfach gehalten. Es gibt also nur wenig Accessoires.

17 verschiedene Knöpfe gibt es. Das finde ich für so ein Buch sehr viel. Oft gibt es ja bei vergleichbaren Büchern immer einen Knopf pro Seite und es sind sogar ein paar Seiten weniger als bei vielen anderen Büchern. Die Tonqualität ist dabei vollkommen in Ordnung. Man kann auf der Rückseite die Geräusche ein- und ausschalten. Verschiedene Töne sind durchaus lustig und am Ende beim Konzert hat man noch einmal alle nebeneinander auf einer Seite.

Was gibt es also als Fazit zu diesem Buch zu sagen? Es ist lustig und kurzweilig und hat ein sehr schräges Thema, da tatsächlich aber das Töpfchen auch in ein lustiges Licht lenken kann.

Ein einfaches aber sehr gelungenes Buch. Vielleicht setzt sich das eine oder andere Kind dazu und stimmt in das Konzert mit ein.

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 1.
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783737355940
  • ISBN-13: 978-3737355940
  • ASIN: 3737355940

Weitere Bücher des Verlags

https://www.fischerverlage.de/

https://bibliomaniacs.de/borderland/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*