/ Februar 4, 2020/ Biografien

Wie unser Familienabenteuer anders verlief als geplant und doch ans Ziel führte.

von Jörg und Anja Varnholt 

Die Autoren sind Norwegen-Fanls und möchten in ihrem Buch Fahrradtouren durch Norwegen an den Mann bringen.

In dem Werk teilen Sie den Lesern mit, das sie eine 3-Monatige Tour planen wollen.

Allerdings müssen sie zunächst ihren Plan ändern. Der etwas betagte Familienhund muss auch mit und deshalb beginnt die Reise mit dem VW-Bus, und wird später auf Fahrrädern fortgesetzt..
Im ersten Teil dieses wunderschönen Buches werden die Planungen für die längere Strecke in Deutschland, Schweden und Norwegen beschrieben. Diese sollen mit dem Auto zurückgelegt werden.

Im zweiten Teil verändert sich die Reise. Dort liest man wie die Familie nun auf Fahrrädern unterwegs ist. Der Leser liest über kürzere Strecken durch Norwegen.

Nun haben sich die Herausforderungen geändert – es geht darum stets einen sicheren Schlafplatz zu finden. Es müssen schwierige Wegstrecken bewältigt werden.

Die Reise nähert sich dem Ende im dritten Teil – in Dänemark. Hier im dritten Teil finden die Leser nützliche Infos. Besonders geeignet für Leser, die eine ähnliche Reise planen.

Dieses Buch ist sehr hochwertig gestaltet. Ein freundliches Bild auf dem Hardcover und ein hübsches und praktischen Lesebändchen runden den Wert ab. Im Innenteil sieht man r viele einladende Fotos und eine gezeichnete Übersichtskarte der Reise. Manchmal finden sich kurze Informationen zu den besuchten Städten. Die Geschichte wird in der Wir-Form berichtet. Bei kniffligen Stellen kommen aber beide Autoren einzeln zu Wort. Ausserdem kann der Leser erfahren, wie der kleine Noah die Reise erlebt.

Der Leser wird mitgenommen auf diese herausfordernde Reise. Da die Varnholts ihre Reise nicht im Detail vorausgeplant haben, kommt es immer wieder vor, dass sie nicht wissen, wo sie die Nacht verbringen werden. Es entpuppen sich manche Wegstrecke als viel anstrengender als geplant. Das hindert die Familie nicht. Bei der Reise werden manch wunderbare Begegnungen beschrieben.

Ich empfinde es sehr positiv, dass die Autoren den Leser bei ihre Freuden und Sorgen mitnehmen. . Es werden schöne Landschaften aber auch Regentage beschrieben, die sich abwechseln. Bei diesen authentischen Bericht werden Leser unterschiedlich empfinden, je nachdem wie groß ihr Interesse an einer solchen Reise ist.

Auch wenn die Autoren über einige Begegnungen mit Einheimischen erzählen, erfährt der Leser nicht sehr viel über die Norweger. Die Autoren bleiben weitgehend in ihrer eigenen Auszeit-Welt. Interessant zu lesen ist, wie der kleine Sohn diese ungewöhnliche Reise erlebt, und wie sein großer Glauben seine Eltern immer wieder ermutigt. Besonders wertvoll sind die „Mitbringsel“ am Ende des Buchs. Die Autoren listen hier ihre Erkenntnisse nach der Reise auf. Sie haben entdeckt was in ihrem Leben wichtig ist und was nicht, und so können sie Gelerntes von der Reise mit in ihren Alltag nehmen – und dem Leser mitgeben.

Das Buch kann ich jedem empfehlen – sei es, die Reise gedanklich mitzuverfolgen oder den Bericht als Ratgeber für eine eigene Tour nutzen zu wollen. Mich hat es sehr begeistert und ich habe für mich persönlich daraus viel mitnehmen können – allem voran, mich in Zukunft mehr führen zu lassen. Ich vergebe sehr gerne fünf glänzende Sterne und meine Kaufempfehlung.

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Adeo
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863342437
  • ISBN-13: 978-3863342432
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 1,8 x 24 cm

Weitere Bücher des Verlags https://www.adeo-verlag.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*